Lebenslauf
Stadtgeschichte/ Vereinsleben

Konzertreise in die USA

Die USA-Reise stand auf der Kippe, da Maestro Norrington erkrankte und die EMI das geplante CD-Projekt in New York fallen ließ. Um trotzdem die Attraktivität des USA-Debüts des Musikvereins für unsere Sponsoren zu wahren, wurde eine bundesweite Übertragung des ersten Konzertes über das National Pulic Radio durchgesetzt. Aufgrund dieser Überlegungen musste eine Verkürzung der geplanten Reisedauer mit dem Orchester und dem bereits gebuchten Hotel verhandelt werden, Jens Billerbeck (Bild) flog deswegen kurzfristig nach New York. Übrigens: Im Zuge der Reisevorbereitungen lag ein sehr günstiges Angebot der damals schon in Turbulenzen fliegenden US-Airline PanAm vor. Wie bekannt ging der Zuschlag für die Flüge an die Lufthansa. PanAm existierte zum Zeitpunkt unserer Reise dann schon nicht mehr als international operierende Airline…