Am 9. 3. 2007 stellte das Kulturamt und der Städt. Musikverein der Presse das Pilotprojekt "Singpause" vor. Gäste und Presse konnten eine komplette "Singpause" in der Klasse 4 D der Brehmschule erleben. Alle Teilnehmer der Pressekonferenz, die sich nach der "Singpause" im Lehrerzimmer der Schule einfanden (siehe Bilder), äußerten sich begeistert über dieses Projekt und über die Arbeit der Chorerzieher und der Schülerinnen und Schüler.

Hier folgen einige Bilder vom Empfang nach dem zweiten Schülerkonzert in der Tonhalle Düsseldorf:

Untenstehend sehen Sie Bilder vom 1. Schülerkonzert am 27.3.2007 - 9.30 Uhr in der Tonhalle Düsseldorf:

Programm

- „Guten Morgen“ aus England
- Einsingübungen nach der Ward-Methode
- „Styx“ von Anestis Logothetis
- „Die launische Forelle“ Variationen über Schuberts Lied von Franz Schöggl
- „Es klappert die Mühle“ Volkslied
- „Kleiner Wassertropfen“ von Andreas Hantke
- Es führt über den ‘Rhein’“ Volkslied

Aufführende

Schülerinnen und Schüler aus der EGG "Brehm-Schule" und der GGS "Beckbuschstraße"

Theater Kontra-Punkt Frank Schulz, Moderation und Mitgestaltung

Lena Sokoll, Sopran
Annette Müller, Sopran
Petra Strömer-Müller, Sopran
Karolina Rüegg, Sopran
Bernhard Hüsgen, Bariton
Marieddy Rossetto, Sopran
Klaus Wallrath, Klavier

Evangelische Gemeinschafts-Grundschule "Brehm-Schule" und
Gemeinschafts-Grundschule "Beckbuschstraße"

Chorerzieherinnen: Karolina Rüegg und Petra Strömer-Müller
Konzertleitung, Planung und Organisation: Marieddy Rossetto

21.9.2008
SingPause-Konzert im Landtag NRW am Weltkindertag am 21.9.2008!

Auf Einladung der Präsidentin des Landtages NRW konnte sich am Weltkindertag, dem 21.9.2008, unser Projekt SingPause im Plenarsaal des Landtages präsentieren.

Auf der Homepage des Landtages findet sich folgender Kurzeintrag:

"Die Welt zu Gast im Landtag: Ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art konnten die Gäste beim Tag der offenen Tür im Plenarsaal erleben. Dort kamen über 200 Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorf zusammen, um mit fantasievollen Gesängen auf Weltreise zu gehen. Über alle Kontinente führte sie der Weg - und die Zuschauerinnen und Zuschauer auf den Tribünen reisten begeistert mit. Das Konzert "SingPause" der Katholischen Grundschule Unter den Eichen und der Gerhard-Tersteegen-Grundschule Beckbuschstraße endete mit einem echten Schunkel-Klassiker: "Düsseldorf, du schöne Perle am Rhein". Damit war den jungen Sängerinnen und Sängern tosender Applaus im Plenarsaal gewiss."

Die Präsidentin des Landtages, Frau Regina van Dinther (Bild), begrüßte die zahlreichen Gäste auf der Empore des Plenarsaales, die SingPause-Kinder im Plenarsaal, die Lehrerinnen und die Schulleiterinnen der beiden Grundschulen, die Singleiter Petra Strömer-Müller und Bernhard Hüsgen-Simson und die Projektverantwortlichen Marieddy Rossetto und Manfred Hill vom Städt. Musikverein.

Mit sehr einfühlsamer Moderation führte Singleiter Bernhard Hüsgen-Simson die Kinder auf die musikalische Reise um die Welt und löste beim Publikum große Begeisterung aus.

Bilder: Manfred Hill, Georg Lauer

Die nachfolgenden Bilder geben einen Eindruck von den Schülerkonzerten am 27. 3. 2007 in der Tonhalle Düsseldorf wieder.

In zwei Konzerten stellten die Schülerinnen und Schüler von fünf geförderten Grundschulen das Ergebnis der Gesangsschulung durch die "Singpause" vor. Zahlreiche Eltern,Großeltern und Gäste konnten sich davon überzeugen, welch grosse Fortschritte schon in der kurzen Zeit der Pilotphase gemacht wurden.

Die Konzerte vermittelten eine große Fröhlichkeit bei allen Beteiligten und konnten sowohl die Projektmacher als auch die Projektfinanzierer in vollem Umfange zufriedenstellen.

Programm

- „Guten Morgen“ aus England
- Einsingübungen nach der Ward-Methode
- „Styx“ von Anestis Logothetis
- „Die launische Forelle“ Variationen über Schuberts Lied von Franz Schöggl
- „Es klappert die Mühle“ Volkslied
- „Kleiner Wassertropfen“ von Andreas Hantke
- Es führt über den ‘Rhein’“ Volkslied

Aufführende

Schülerinnen und Schüler aus der KGG Fleherstr., KGG Unter den Eichen und GGG Rolandstr.

Theater Kontra-Punkt Frank Schulz, Moderation und Mitgestaltung

Lena Sokoll, Sopran
Annette Müller, Sopran
Petra Strömer-Müller, Sopran
Karolina Rüegg, Sopran
Bernhard Hüsgen, Bariton
Marieddy Rossetto, Sopran
Klaus Wallrath, Klavier

Untenstehend sehen Sie Bilder vom 2. Schülerkonzert am 27.3.2007 um 11.30 Uhr:

Katholische Gemeinschafts-Grundschule "Fleher Straße",
Katholische Gemeinschafts-Grundschule "Unter den Eichen" und
Gemeinschaftsgrundschule "Rolandstraße"

Chorerzieher: Annette Müller, Lena Sokoll und Bernhard Hüsgen
Konzertleitung, Konzertplanung und Organisation: Marieddy Rossetto

SingPause
Am 30.4.2008 erlebte Düsseldorfs Tonhalle einen Ansturm von ca. 1.800 Kindern und ca. 1000 Eltern, Großeltern und Gästen. Die Kinder von 9 Düsseldorfer Grundschulen mit 83 Klassen präsentierten ihr Jahresabschlußkonzert des Projektes SingPause (Singen an Düsseldorfer Grundschulen). Das vom Vorsitzenden und von der Chorleiterin des Städt. Musikvereins, Manfred Hill und Marieddy Rossetto, initiierte Projekt nimmt immer größere Formen an und entwickelt sich prächtig. Alle Konzerteilnehmer waren begeistert über den musischen Ausbildungsstand der Kinder. In einem fröhlichen Programmablauf sangen die Kinder 13 Lieder mit dem Thema "Eine Reise um die Welt" und präsentierten die Lieder in 10 verschiedenen Sprachen.

Programm
Eine Lieder-Reise um die Welt
Wir wollen auf die Reise gehen - Un kilomètre à pied - L’inverno è passato - Tsche, tsche kule - Ayelevi - Kookabura - E poi tai tai - Haru ga kita - Katjuscha - Fly like an eagle - Der Cowboy Jim aus Texas - Un poquito cantas - Düsseldorf, du schöne Perle am Rhein

Mitwirkende
Schüler aus den geförderten Grundschulen
EGS Brehm-Schule - KGS Christophorus-Schule - KGS Fleher Straße - GGS Flurstraße - GGS Friedrich-von-Spee - GGS Beckbuschstraße - GGS Rolandstraße - KGS Unter den Eichen - GGS Wichernschule

ChorerzieherInnen an den Grundschulen:
Justyna Bokuniewicz - Ulrike Eitel - Bernhard Hüsgen - Young Lee - Annette Müller - Karolina Rüegg - Lena Sokoll - Petra Strömer-Müller - Isabel Traeger

Moderation: Günther Weißenborn
Schlagzeug: Eberhard Liebezeit
Klavier: Klaus Wallrath
Gesamtleitung: Marieddy Rossetto

30.3.2009
CDU-Kulturpolitiker von Stadt Düsseldorf und Land erstmals an einem Tisch
"Gemeinsame Themen gibt es genug"

Junge Tonhalle, SingPause und Deutsche Oper am Rhein, für alle – diese Konzepte lernten die Mitglieder des Arbeitskreises Kultur der CDU-Landtagsfraktion heute aus erster Hand kennen. Friedrich G. Conzen, der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Düsseldorf, hatte sie zu einem Treffen mit ihren kommunalen Kollegen eingeladen.

Gleich zwei Intendanten stellten den Landtagsabgeordneten ihre Häuser vor. Michael Becker von der Tonhalle erläuterte, wie es ihm gelingt, junge Menschen für Klassik zu begeistern. Christoph Meyer, der zukünftige Chef der Deutschen Oper am Rhein, beschrieb, wie die Theatergemeinschaft Düsseldorf – Duisburg gGmbH funktioniert, die schon seit über fünf Jahrzehnten besteht. Manfred Hill, der Vorsitzende des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf e.V., erklärte das Projekt SingPause, an dem 4.500 Kinder teilnehmen.

Interessiert nahmen die CDU-Kulturpolitiker des Landes die Informationen auf. Dabei erhielten sie auch den ein oder anderen Wink, an welcher Stelle mehr Mittel vom Land gefragt seien. Friedrich G. Conzen verwies darauf, dass es sehr wichtig sei, in beiden Häusern der Deutschen Oper am Rhein, in Düsseldorf und in Duisburg, auch weiterhin ein hohes Niveau zu bieten. Die unterschiedliche finanzielle Lage der Städte dürfe dies niemals gefährden, betonte er, und rief die Landespolitiker zu mehr Unterstützung auf. Professor Thomas Sternberg, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, reagierte darauf zurückhaltend und verwies auf das bestehende Haushaltssicherungskonzept in Duisburg.

Einig waren sich die Kulturpolitiker des Landes und der Stadt in einem anderen Punkt. "Wir werden diesen Dialog fortsetzen. Gemeinsame Themen gibt es genug", bekräftigten Bürgermeister Friedrich G. Conzen und Professor Thomas Sternberg. So könnte bei einem nächsten Treffen die Bildende Kunst im Mittelpunkt stehen.

8. und 9.1.2009
TV-Sitzung 2009 des Comitees Düsseldorfer Carneval e.V. in der Stadthalle Düsseldorf am 8. und 9. 1. 2009.
Ca. 280 SingPause-Kinder eröffnen mit dem Mottolied "Do bes de platt" und "Düsseldorf - Du schöne Perle am Rhein" die Fernsehsitzung unter der Leitung und Betreuung von Marieddy Rossetto, Annette Müller und Lena Sokoll.
Präsident des CC Düsseldorfer Carneval e.V.: Engelbert Oxenfort
Sitzungspräsident: Stefan Kleinhehr
Komponist und Sänger des Mottoliedes: Michael Hermes

28.3.2009
Benefizkonzert des Inner Wheel Club Düsseldorf - Clara Schumann zu Gunsten des Musikvereinsprojektes "SingPause" am 28.3.2009 im
Palais Wittgenstein.

Präsidentin Barbara Thiede begrüßte die Gäste im ausverkauften Palais Wittgenstein, überreichte einen symbolischen Scheck über € 2.500,00 an den Musikvereinsvorsitzenden Manfred Hill und gab ihm Gelegenheit, dem interessierten Publikum das Musikvereinsprojekt "SingPause" vorzustellen. Danach durfte das Publikum ein schönes Konzert mit dem nachfolgendem Programm erleben. Der Musikverein dankt dem Inner Wheel Club Düsseldorf - Clara Schumann für die Unterstützung der "SingPause und die Organisation des Konzertes, Herrn Dr. Christoph Hemmer und seinen großartigen Musikern für die wunderschöne Musik und Frau Ursula Hecker für die Benefizidee.

Programm:

J. Dowland: Quintett für 4 Klarinetten in B und Bassklarinette
(1563 – 1626
Maren Leisurs, Sophie Baranski, Simon Schipperges, Simon Loosen, Dr. Christoph Hemmer

L. v. Beethoven: Klavierquintett op. 16 für Klav., Ob., Klar., Hn. und Fg. (1770 – 1827) 1. Grave, Allegro 2. Andante cantabile 3. Rondo
Damian Szewczyk, Prof. Dr. Eckardt Trowitzsch, Dr. Christoph Hemmer,
Dr. Ludger Petermeier, Eckart Eichholz

L. Spohr: Aus 6 Deutsche Lieder op.120 für Sopran, Klav. und Klar.
(1784 – 1859) 1. Wiegenlied 2. Zwiegespräch
Mechtild Aust, Damian Szewczyk, Dr. Christoph Hemmer

F. Chopin: Polonaise in fis-moll op. 44 für Klavier solo (1810 – 1849) Damian Szewczyk
**************** Pause*****************
G. Rossini: Quartett Nr. 1 aus 6 Quartette für Fl., Klar., Hn. und Fg. 1792 – 1868) 1. Allegro moderato 2. Andante 3. Rondo
Ulrike Küpper, Dr. Christoph Hemmer, Dr. Ludger Petermeier,
Eckart Eichholz

C. Debussy: „La Fille aux Cheveux de Lin“ für Harfe und Klarinette (1862 – 1918)
Magdalena Hoffmann, Dr. Christoph Hemmer

C. Debussy: Première Arabesque für Harfe solo (1862 – 1918)
Magdalena Hoffmann

P. Harvey: “Harangue” aus den “Three Utterances”(* ~1935)
Maren Leisurs, Sophie Baranski, Simon Schipperges, Simon Loosen

A. Piazolla: „Café 1930“ aus Histoire du Tango (1921 – 1992)
Maren Leisurs, Sophie Baranski, Simon Schipperges, Simon Loosen

26.5.2009 Henkel-Saal Düsseldorf
Die "SingPause" bekam Gelegenheit, beim Heimatabend der Düsseldorfer Jonges sich zu präsentieren. Dies war auch ein kleines Dankeschön für die Spende der Düsseldorfer Jonges für das Projekt in Höhe von € 10.000,00. Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Kath. Grundschule Unter den Eichen in Düsseldorf-Gerresheim zeigten ihr in der "SingPause" erlerntes musikalisches Können unter der Leitung ihres Singleiters Bernhard Hüsgen, am Klavier begleitet von Günther Wallrath. Der Musikvereinsvorsitzende Manfred Hill stellte die "SingPause" den Jonges vor. Gesamtleitung: Projektleiterin Marieddy Rossetto.